Tournee-Ende: Augsburger Domsingknaben in Peking

MO. 22.08.2016 | Tournee-Ende in Peking

Nach dem Besuch des Platzes des Himmlischen Friedens in Chinas Hauptstadt Peking, einem Bummel durch Pekings „Verbotene Stadt" und dem Genuss einer original „Peking-Ente" bei einer Bombenstimmung am Abend folgte der tränenreiche Abschied von den chinesischen Reisebegleitern Yvonne und Ron. Danach ging es ab ins Flugzeug - Zehn Stunden später: Deutschland hat die Augsburger Domsingknaben wieder - allesamt putzmunter und wohlauf!!

Danke an das fantastische Organisationsteam, Sven Göttlicher und Josef Paul, sowie an Domkapellmeister Reinhard Kammler für die wunderbaren Eindrücke auf der einmonatigen Reise durch China!!

Mehr Bilder finden Sie hier...

Standing Ovations in Shenyang: Aller guten Dinge sind 20!

SO. 21.08.2016 | Shenyang Grand Theatre Concert Hall

Die Domsingknaben erobern auf Ihrer Chinatournee Stadt Nummer 20! Shenyang, Geburtsstätte der Qing-Dynastie ist heute Hauptstadt der Provinz Liaoning und hat 6,5 Millionen Einwohner.

Nach einem Spaziergang durch den Kaiserpalast im Herzen der Metropole, der als UNESCO-Welterbe die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Shenyang ist, folgte für den Männerchor eine Choreografie-Stunde bei Agent Sven Göttlicher. Das Ergebnis der intensiven Arbeit in Kürze unter Audio/Video.

Das Konzert Nummer 20 in der ausverkauften Shenyang Concert Hall am Abend war für die Augsburger Domsingknaben wiederum ein voller Erfolg und zugleich ein fulminanter Abschluss der China-Konzertreihe der 40 Knaben und jungen Männer! Am Ende - verdient - Standing Ovations, minutenlanger frenetischer Jubel und Applaus!

Mehr Bilder finden Sie hier...

Gottesdienst in Shenyang

SO. 21.08.2016 | Shenyang

Am Sonntag sangen die Augsburger Domsingknaben in einem katholischen Gottesdienst in der 6,5 Millionen Metropole Shenyang im Norden Chinas. Pfarrer und Gläubige bereiteten den Sängern aus Deutschland einen herzlichen Empfang.

Shenyangs Kathedrale „Heiligstes Herz Jesu" wurde erst im Jahre 1912 wieder aufgebaut, nachdem sie 1900 beim sogenannten Boxeraufstand in Flammen gesetzt wurde und komplett abgebrannt ist.

Heute befinden sich in den Türmen 12 antike Glocken - die einzigen in ganz Nordchina.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Domsingknaben in der Inneren Mongolei

DO. 18. – FR. 19.08.2016 | Hohhot | Wulanqiate Grand Theater

Nach einer Kutschfahrt durch die mongolische Steppe gaben die Augsburger Domsingknaben ihr 19. Konzert im Wulanqiate Grand Theater in Hohhot.

Aus dem Tagebuch von Max Angeles-Dominguez (Sopran)

„Heute war ein langer Tag. Wir fuhren am Morgen in die mongolische Steppe in eine Anlage. Diese war zwei Stunden von unserem Hotel entfernt. Dort durften wir Pferdekutsche fahren. Die Landschaft war großartig und das, obwohl sie durch nichts außer Gras geziert wurde. Kilometer weit nichts. Nichts. Nur Gras und vereinzelt Hügel. Um 12 Uhr verließen wir diese Anlage und fuhren zum Mittagessen. Anschließend wurden wir zum Hotel gefahren, wo es eine Mittagruhe gab.

Das Konzert am Abend war richtig gut. Am Ende gab es wieder einige Autogrammminuten. Es ist an sich schön, Musik zu machen. Aber was trotzdem tausendmal schöner ist, ist in die glücklichen Gesichter des Publikums zu singen.

Im Konzert ist etwas Lustiges passiert. Die Chinesen haben gigantische Bahnhöfe, riesige Flughäfen und prächtige Konzerthäuser. Aber leider haben sie eine Schwäche im Podestbau. Schon oft haben wir auf der Tournee auf extrem wackligen Podesten gesungen, was bei der „Donau" (Anm. d. Red.: „An der schönen blauen Donau" – Walzer von Johann Strauß) oft zu einem richtigen Problem wird. Denn bei der „Donau" schunkelt schon die ganze Tournee lang der Knabenchor im Dreier-Takt. Außerdem machen uns die Konzerte in letzter Zeit so Spaß, dass wir immer heftiger schunkeln. Genauso war es heute. Wir hatten es mit einem Podest zu tun, was aus vier Elementen mit jeweils vier Rollen bestand. Die Bremsen wurden aus irgendeinem Grund nicht gedrückt. Wir merkten, dass die Podestelemente wackelten – schon das ganze Konzert beim Auf- und Abtreten. Dann kam die „Donau". Man kann sagen wir waren auf der Donau. Die Elemente begannen sich heftig zu bewegen und stießen einander wie riesige Eisberge. Immer auf die Eins vom Dreier-Takt hörte man einen dumpfen Schlag. Wir beschlossen, das Schunkeln abzubrechen.... Hoffentlich hat das Konzerthaus übermorgen ein besseres Podest."

Mehr Bilder finden Sie hier...

Shanxi Taiyuan | Grand Theatre

DI. 16.08.2016 | Shanxi Taiyuan | Grand Theatre 

Taiyuan: Domsingknaben feiern Erfolg im Shanxi Grand Theatre.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Shanxi Taiyuan | Doppelpagoden, Tempelanlagen und allerlei Philosophisches

DI. 16.08.2016 | Shanxi Taiyuan | Sightseeing

Die Domsingknaben auf Sightseeing-Tour in Taiyuan, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Shanxi.

Mehr Bilder finden Sie hier...

HANDAN | Konzert Nr. 17

MO. 15.08.2016 | Handan | Grand Theatre

Augsburger Domsingknaben in Handan

Nach einer freundschaftlichen Begegnung mit dem Jugendchor Handan und Geschenkeaustausch gaben die Augsburger Domsingknaben ihr 17. Konzert im Grand Theater der chinesischen Metropole Handan. Der Ablauf auch hier: Volles Haus, begeistertes Publikum, erfolgreiches Konzert und wilde Autogramm- und „Selfie-Stunde".

Mehr Bilder finden Sie hier...

Tangshan | Kathedrale, Kloster und Konzert

SO. 14.08.2016 | Tangshan | Grand Theatre

Die Augsburger Domsingknaben zu Gast in Tangshan

Sonntagsgottesdienst in der Kathedrale der Diözese Tangshan. Die Augsburger Domsingknaben wurden mit großer Herzlichkeit empfangen. Die Kathedrale von Tangshan wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und hat, wie die katholische Gemeinde in Tangshan, eine wechselvolle Geschichte. Neben zwei Priestern der Kathedrale begrüßte auch der Bischof von Tangshan, Fang Jianping Petrus, die Augsburger Domsingknaben.

Danach ein Besuch im buddhistischen Kloster. Der rund 2000 Jahre alte Longquan Temple in Tangshan wurde 1976 von einem Erdbeben, bei dem insgesamt 250.000 Menschen ums Leben kamen, komplett zerstört und mühsam wieder aufgebaut.

Am Abend: Erfolgreiches Konzert Nummer 16 im erst vier Monate alten Tangshan Grand Theater.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Zhengshou Henan | Art Centre

FR. 12.08.2016 | Zhengshou Henan | Art Centre

15. Konzert: Henan Art Centre in Zhengshou

Begeisterung im Saal nicht nur bei der chinesischen Zugabe „Ban Ge Yue Liang Pa Schang Lai" (siehe Rubrik Audio/Video)

Mehr Bilder finden Sie hier...

Changsha | Concert Hall

DO. 11.08.2016 | Changsha | Concert Hall

Frenetischer Applaus für die Augsburger Domsingknaben in der Changsha Music Hall

Das 14. Konzert des Knabenchores fand in einem akustisch wie optisch beeindruckenden Konzertsaal in der 6-Millionen Stadt Changsha im Süden Chinas statt. 1300 Konzertbesucher feierten die Gäste aus Deutschland mit für chinesische Verhältnisse überschwänglichem Jubel. Auch das chinesische Fernsehen berichtete.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Huanggang Huangmeixi | Opera Grand Theater

MI. 10.08.2016 | Huanggang Huangmeixi | Opera Grand Theater

Begeistertes Publikum in der 7,2 Millionen Region rund um Huanggang. In Huanggang selbst leben nur knapp 400.000 Menschen - für chinesische Verhältnisse ein Dorf. Huangang hat eine über 2000-jährige Geschichte.

In dem gut besuchten Huangmeixi Grand Theater sangen die Augsburger Domsingknaben unter anderem Werke von Bach, Mozart und Strauß, aber auch Pop-Arrangements wie „Tears in Heaven" oder „You raise me up". Die Zuhörer jubelten - sehr zur Freude von Domkapellmeister Reinhard Kammler und Agent Sven Göttlicher.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Huanggang - Besuch der Altstadt

MI. 10.08.2016 | Huanggang Huangmeixi | Besuch der Altstadt

Aus dem Tagebuch von Max Angeles-Dominguez (Sopran)

„Nach dem Mittagessen fuhren wir in eine historische Altstadt. Diese Stadt liegt am Fluss Jangtse, der Mutter Chinas, wie ihn die Chinesen nennen, der übrigens einer der größten Flüsse der Welt ist. Dort trug sich im Jahr 1000 eine Schlacht zu. Die drei Königreiche Chinas – regiert von den Brüdern Shu, Wei und Wu – kämpften bei der Stadt gegeneinander. Nach langen Kämpfen siegte Wei.

Den Ort, den wir besuchten, war das Zentrum der Stadt. Um diese prächtige Stadtmitte, verziert mit aufwändig bemalten Häusern und Gärten, standen einst die Hütten und Lehmhäuser der einfachen Bürger. Doch diese verschwanden mit der Zeit und übrig blieb die Anlage, die wir besuchten.

Mitten auf dem Hauptplatz stand eine Statue des berühmten chinesischen Dichters Su Shi. Er hat Gedichte geschrieben, die zur Weltliteratur gehören. Hier kommt eine Kostprobe auf Englisch von seinen ursprünglich auf Chinesisch verfassten Werke:

When you hear the wave – stay.

When you see the wave – go away.

In diesen beiden Sätzen steckt eine Verhaltensregel. Jedes Jahr gibt es am Fluss eine Springflut. Das Meer drückt das Wasser in den Fluss und verursacht eine riesige Welle. Jedes Jahr versammeln sich zu diesem Ereignis viele Menschen. Wenn man die Welle hört, soll man aufstehen. Wenn man sie sieht, weggehen. Genauso ist es mit dem Tod. Wenn man ihn hört, also spürt, soll man sich auf ihn vorbereiten. Wenn er kommt, soll man mit ihm gehen."

Mehr Bilder finden Sie hier...

Domsingknaben in Maanshan

SO. 07.08.2016 | Maanshan | Grand Theatre

Tolles Hotel, beeindruckendes Theater, fantastisches Konzert und begeistertes Publikum!

Mehr Bilder finden Sie hier...

Hefei | Memorial Temple of Lord Bao

SA. 06.08.2016 | Hefei | Memorial Temple of Lord Bao

Die Augsburger Domsingknaben zu Besuch im Gedächtnistempel von Bao Zheng (999 - 1062). Lord Bao war ein Beamter der Song Dynastie, der sich durch außerordentliche Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit auszeichnete. Im Volksmund ist er auch bekannt als Bao Gong. Der Gedächtnistempel liegt in Baohe Park im Südosten der acht Millionen Stadt Hefei.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Begeisterte Zuhörer in Taizhou

DO. 04.08.2016 | Taizhou | Grand Theatre

Nach einer Begegnung mit einem chinesischen Jugendchor gaben die Augsburger Domsingknaben Konzert Nummer 9 auf ihrer Reise durch das Reich der Mitte. In dem gut gefüllten Grand Theater der 6 Millionen Stadt Taizhou begeisterten die Jungs und jungen Männer in gewohnter Weise mit Werken unter anderem von Bach, Mozart, Händel, Schuhmann und Strauß, sowie diversen Poparrangements.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Hot-Pot-Essen in WUXI

SA. 30.07.2016 | Typisch chinesische Küche

Aus dem Reisetagebuch von Felix Blank (Alt)

„Nach dem Konzert fuhren wir ins Hotel und Herr Göttlicher (Anm. Konzertagent) lud uns in ein „Hot-Pot-Restaurant" ein. Dort gab es rohe Sachen, die man in eine heiße Wasserschale werfen konnte. Nach wenigen Sekunden schwimmt es dann an der Oberfläche und es ist fertig. Dazu kam coole Musik und Tänze. Ein cooles Erlebnis! Um 0.05 Uhr gingen wir dann ins Bett."

Aus dem Reisetagebuch von Max Angeles-Dominguez

„Wir gingen ins GUAMAO, ein Hot-Pot-Restaurant. In der Mitte der Drehscheibe befindet sich eine Herdplatte. Auf dieser wird ein Topf mit Wasser und Gewürzen gestellt. Wenn das Wasser anfängt zu kochen, bedeutet das: „Los geht's!". Es werden Wachteleier, frische Garnelen, Rindfleischbällchen, Schinken, Pilze und Brotstückchen in Schüsselchen bereitgestellt. Unsere Aufgabe war es nun, mit unseren Stäbchen diese Köstlichkeiten in den brodelnden Topf zu legen. Das Essen taucht zunächst unter, bevor es nach ca. zwei Minuten wieder auftaucht. Das war lustig, weil man einfach darauf warten musste, dass das Fleischkügelchen oder die Garnele wieder auftaucht, bevor man mit dem Essen anfangen konnte. Schließlich wurde Musik aufgedreht. Einige Köche fingen daraufhin an zu „tanzen". Da sprangen die Knaben auf und „tanzten" mit. Die Stimmung war großartig."

Mehr Bilder finden Sie hier...

Wuxi | Grand Theatre

SA. 30.07.2016 | 20:00 Uhr | Grand Theatre | Wuxi

Vor fast 1400 Konzertbesuchern gaben die Augsburger Domsingknaben ihr fünftes Gastspiel in China. Das Grand Theater in der fast 6,4 Millionen Einwohner zählenden Metropole Wuxi im Osten des Landes war nahezu bis auf den letzen Platz gefüllt.

Mit einem für die sonst eher zurückhaltenden Chinesen frenetischen Applaus wurde die Jungs aus Deutschland auf der Bühne begrüßt. Und mit ihrem Programm von Byrd über Bach, Mozart und Strauß zu Popsongs wie „Tears in Heaven" haben sich die 40 Knaben- und Männerstimmen schnell in die Herzen des Publikums gesungen.

Am Ende – wie nach jedem Konzert – Autogrammstunde: Was für ein Hype!

Mehr Bilder finden Sie hier...

Sanguo Film and Television City | Wuxi

SA. 30.07.2016 | Sightseeing | Wuxi

Aus dem Reisetagebuch von Max Mannel (Alt)

„Nach der Mittagspause fuhren wir mit dem Bus zu einem chinesischen Park. Allein das Eingangstor war spektakulär. Man sah direkt auf einen Bronze-Kessel. Als wir noch ein Stückchen weitergingen, kamen wir an eine riesige Tempelanlage am See. Dort kauften wir erst etwas zu trinken. Danach liefen wir zu einer Steinskulptur von den früheren drei chinesischen Kaisern. Zur Verschnaufpause sahen wir dann ein spektakuläres chinesisches Pferde-Kampf-Spiel. Schließlich spazierten wir noch am Seeufer zum Ausgang zurück."

Mehr Bilder finden Sie hier...

Sport in ZHANGJIAGANG

SA. 29.07.2016 | Sport in Zhiangjiagang

Aus dem Reisetagebuch von Max Angeles-Dominguez (Sopran)

„Nach der Mittagspause fuhren wir zum Konzertsaal. Auf dem Weg dorthin machten wir noch halt an einer Sportanlage. Zhangjiagang ist nämlich bekannt für Sport. In der Basketballhalle, auf dem Fußballplatz und in der Schwimmhalle wurde damals fleißig für die Olympischen Spiele 2008 trainiert."

Mehr Bilder finden Sie hier...

Yixing | Grand Theatre

DI. 28.07.2016 | 20:00 Uhr | Grand Theatre | Yixing

Volles Haus und erfolgreiches Konzert im Yixing Grand Theater ... heißt für die Augsburger Domsingknaben auch: Jede Menge Fans dazugewonnen!! Nach etlichen Zugaben begann der Selfie-Wahn, das Fotoschießen mit dem ganz persönlichen "Augsburger Star" und eine kurze Autogramm-Stunde für unsere Jungs.

Nicht schlecht - der ganze Hype!

Mehr Bilder finden Sie hier...

KUNSHAN | Culture Art Centre

DI. 27.07.2016 | 20:00 Uhr | Culture Art Centre | Kunshan

Das Konzert im Kushan Kultur & Art Zentrum war wieder mit zahlreichen Highlights unsererseits gespickt: Unter anderem Szenen aus Mozarts Zauberflöte, Bachs Schemeln-Gesänge, Vokalmusik von Lassus, Hassler, Franck und des Halleluja von Händel.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Das 1. Konzert in Nanjing

DI. 26.07.2016 | 19:30 Uhr | Poly Grand Theatre | Nanjing

Das erste Konzert fand in der Golden Concert Hall im Poly Grand Theatre in Nanjing statt. Ein beeindruckendes Gebäude. Trotz unseres straffen Terminplans blieb noch Zeit, Nanjing zu erkunden. Zumindest ein wenig.

Mehr Bilder finden Sie hier...

The Great Wall

MO. 25.07.2016 | HIGHLIGHT

Unser erstes Highlight in China war der Besuch der Chinesischen Mauer und die Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug VICUTU, der uns mit über 300 km/h in weniger als vier Stunden von Peking nach Nanjing brachte.

Mehr Bilder finden Sie hier...

Wir sind angekommen.

MO. 25.07.2016 | 6:00 Uhr (GMT+8)

Wir sind gut, sicher und gesund in Peking gelandet.

Die Reise beginnt.

SO. 24.07.2016 | 9:00 Uhr

Pünktlich ging es heute morgen in unserem "Starliner" zum Flughafen München.