Für alle Kulturbegeisterten gibt es am 10. Juli 2022 ein besonderes Highlight in Augsburg: Dann bringen die Augsburger Domsingknaben unter der Leitung von Domkapellmeister Stefan Steinemann den Goldenen Saal im Augsburger Rathaus ab 16.00 Uhr mit Claudio Monteverdis Marienvesper zum Klingen. Einlass in den prächtigen Renaissancesaal ist ab 15.00 Uhr.

Die Marienvesper, Originaltitel Vespro Della Beata Vergine, zählt bis heute zu den imposantesten und virtuosesten Kirchenmusiken. 1610 im Druck veröffentlicht ist sie bis heute ein stilistisch bahnbrechendes Werk, in dem Monteverdi die ganze Breite seiner musikalischen Formensprache von der Renaissance bis hin zum Barock einbringt.

Auf historischen Instrumenten erweckt das Ensemble I Fedeli die Musik Monteverdis zum Leben. Demgegenüber steht die stimmliche Virtuosität der Augsburger Domsingknaben, die als Chor und solistisch Knaben- wie Männerstimmen in Sopran, Alt, Tenor und Bass besetzen.
Die Aufführung des monumentalen Werkes im Goldenen Saal des Rathauses verspricht also Ohrenschmaus und Sinnenrausch zugleich. Rund 75 Minuten dauert das Werk – Monteverdi hat jeden Moment systematisch ausgeschöpft und den spirituellen Textinhalt eine epochal herausragende Musik hinzugesellt.

TICKETS